über die vision und frau dahinter


Zuhause im Frauenzimmer möchte mit viel Liebe zur weiblichen Natur Frauen inspirieren. 

Wenn Frau sich in ihrem Körper und ihren Gedanken wohl fühlt, kommt sie bei sich an, fühlt sich geborgen und verbunden. Daraus entsteht eine große Kraft, um selbstbestimmt zu leben und sich gleichwertig zu fühlen.

Tief verbunden mit den eigenen Fähigkeiten und Kraftquellen lebt es sich selbstbewusster und gelassener.

Es ist Zeit für ein neues Frauenbewusstsein, damit Frau vom Kopf- ins Körpervertrauen gelangt und ein Loslassen und Ankommen erfährt. 

 

Zuhause im Frauenzimmer ist für Frauen,

  • die sich etwas Gutes tun möchten
  • die wissen, dass es Zeit ist bei sich anzukommen
  • die eine tiefere Ebene der Wahrnehmung erlangen wollen
  • die präsent und kraftvoll ihr Leben erfahren wollen

what if

what if ist Teil von ZUHAUSE IM FRAUENZIMMER und eine FRAUENINSPIRATIONSBEWEGUNG in der sich Frauen inspirieren und gegenseitig stärken. Denn wir sind viele.

IF = inspiring female

Was, wenn du die echte Vision von dir uneingeschränkt zeigen und leben könntest?

Was, wenn du gelassen und mutig bist, dein Leben nach deinen Vorstellungen zu gestalten?

 

 

 

Das Symbol des Herzens und die darin liegende Natur spiegelt die weibliche Natur wider. Diese gilt es im Innen wie im Außen zu würdigen. Kraftvoll aus sich heraus leben, verbunden mit und geborgen in der eigenen Natur, im eigenen Körper.

Mag. Esther ebner

Der Weg ist nicht immer einfach, doch er lässt uns über uns hinauswachsen. Kein anderer Mensch als man selbst definiert was Glück und Erfolg bedeuten. Es ist in unserem Inneren verankert. Wir wurden in diese Welt geboren, um unsere Vision, unsere Leidenschaften, unsere Ziele zu verfolgen.

Meine Vision ist ZUHAUSE IM FRAUENZIMMER.

 

Ich bin gerne mit meiner Intuition und meinem Verstand unterwegs, lebe immer gelassener, bin Natur verliebt und Herrin im eigenen Frauenzimmer.

Ich wollte schon immer bewegen. Meinen Körper, meinen Geist, meine Mitmenschen. 

Die Veränderung habe ich nie gescheut und so habe ich viele wertvolle berufliche Etappen und Ausbildungen im In- und Ausland gemacht, die allesamt dem Ziel dienen, das Mensch sein - insbesondere das Frau sein - in seiner gesamten Tiefe und Größe zu ergründen.

Ja, ich habe Heimat gefunden - in meinem Körper und meinem Geist und daraus entsteht eine große Kraft und Leidenschaft das eigene Leben nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Es erfüllt mich und macht dankbar und glücklich.

fakten über mich

Ausbildungen:

  • Magistra der Sportwissenschaft und Prävention
  • Mentorin für wertorientierte Persönlichkeitsbildung (WOP)
  • Yogalehrerin
  • Motopädagogin
  • Reiki Grad 1
  • Schlank ohne Diät

Berufliche Etappen:

  • Gesundheitsmanagerin in einem globalen IT-Großkonzern
  • Gründung beplus - der Mensch im Mittelpunkt
  • Beratung zum Thema Gesundheitskultur, Selbstführung, Gelassenheit, Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • Mitbegründerin des WOPzentrum in Salzburg
  • Therapieleitung in einer onkologischen Reha


unterstützer*innen

Ich bedanke mich für die großartige Unterstützung bei Gerlinde Kämmerer (quergefragt), Daniela Diethör (Frau&Arbeit), Dr. Heike Hillinger (Allgemeinärztin), meinen Freundinnen und allen Menschen, die mich inspiriert haben.